Header_3_opt
Uschi (Ursula) in ihrem neuen für immer Zuhause

Ein Traum wurde wahr…

Unsere ehemalige Kettenhündin Ursula, die nun Uschi heißt, hat ein liebevolles Zuhause gefunden.

12 Stunden Autofahrt hat ihr Frauchen aus Frankreich auf sich genommen, um Uschi in München abzuholen. Dort hatte sie nämlich der Transporter aus Rumänien, wie vereinbart, abgesetzt.

Freudentränen…es ist so schön.

Etwas mitgenommen von der langen Fahrt war Uschi natürlich schon, aber die Strapazen sollten sich lohnen.

Das neue Zuhause ist einfach traumhaft schön …

…was für ein Ausblick …

… und die Landschaft und das sonnige Wetter laden zu täglichen Erkundungen und Spaziergängen ein.

Nach einem Spaziergang im Wald…

… machen wir erst einmal ein Nickerchen.

Nun hat sie ein warmes Körbchen, zwei Hundekumpels (Leni und Theo) und eine liebevolle Familie, die sie beschützt und liebt…

… und Uschi hat den Weg vom Kettenhund in Rumänien auf den roten Teppich der Filmfestspiele in Cannes geschafft.

Vielen lieben Dank an Dr. Anette Wolf und Ihren Mann Dr. Paul Wolf dafür, dass sie das für Uschi möglich gemacht haben.

Tolle Foto- und Videoimpressionen von Uschi aus Frankreich.

Wir wünschen Uschi in Ihrer neuen Umgebung alles Liebe und Gute für die gemeinsame Zukunft mit ihrer neuen Familie. 

Wir werden immer wieder neue Infos an dieser Stelle veröffentlichen.

 


Schaut doch einfach mal öfter vorbei.

Hier noch der Vergleich von damals und heute

Translate »
error: Inhalt ist geschützt !!